Seite drucken

Rauhspund

Rauhspund aus Fichte/Tanne/Kiefer

  • Nut- und Federbretter für den nicht sichtbaren Bereich
  • Aus Seitenware erzeugt
  • getrocknet und egalisiert mit Nut und Feder
  • Federmaß: 21 x 121 mm, 21 x 146 mm, 24 x 121 mm und 24 x 146 mm

Im Unterschied zum nord. Rauhspund der in englischen Fußlängen erhältlich ist, wird unser heimischer deutscher Rauhspund in Halbmeter-Längen produziert. Bei Rauhspund gibt es verschiedene Begriffe und Berechnungsvarianten.

Es wird entweder von Rohmaß, Federmaß oder Deckbreite gesprochen.

Das Rohmaß ist das sog. Einschnittmaß, also das Originalmaß des rohen Brettes vor dem Trocknen und Hobeln.

Bei Federmaß ist die gesamte, absolute Brettbreite von Nut-Außenkante bis Federspitze gemeint. Als Deckbreite bezeichnet man die absolut sichtbare Brettbreite.

Informationen zur Herstellung von Rauhspund

Die Rauhspundbretter werden hergestellt in einem natürlichen Kreislauf, der seinen Ursprung und sein Ziel in der Forstwirtschaft hat. Nachhaltiges und sorgsames Umgehen mit dem Waldbestand, das grundlegende Verständnis für die Natur und die Verantwortung für die folgenden Generationen prägen auch die Herstellung von Rauhspund.

Rauhspund kaufen

Sie haben Fragen zum Bauholz? Sie interessieren Sich für Rauhspund? Rufen Sie einen unserer Mitarbeiter an oder schicken Sie eine e-Mail.

Oliver Groß

Tel. +49 9901 / 207-152

gross@saegewerk-schwaiger.de

Walter Mayer

Tel. +49 9901 / 207-155

mayer@saegewerk-schwaiger.de

Roland Mittermeier

Verkaufsleiter, Prokurist

Tel. +49 9901 / 207-153

mittermeier@saegewerk-schwaiger.de

Fax Verkauf

+49 9901 / 207-286